„Aube en Champagne“  ist ein wahres Paradies für Radtouristen. Das Tourismusamt gibt eine Radwanderkarte in deutscher Sprache heraus. Insgesamt 1500 Kilometer Radrouten stehen zur Verfügung.  Ein Gütesiegel steht für die Qualität des Empfangs und für spezielle Leistungen für Radtouristen.

Auf der Radkarte ist der Streckenverlauf der „vélovoies“ zu erkennen. Das sind speziell angelegte, asphaltierte Wege, für Radfahrer, Fußgänger und Inlineskater, nicht aber für motorisierte Fahrzeuge. Über 42 Kilometer führt eine „vélovoie“ von Troyes, der Hauptstadt des Departements bis zu den Großen Seen. 27 Kilometer „vélovoie“ führen nördlich von Troyes, von Barberey-Saint-Sulpice nach Saint-Oulph durch das obere Tal der Seine. Da das Departement in der Champagne in Frankreich liegt, wird Radeln zum Genuss.

Neben den „vélovoies“ sind weitere 24 Rundtouren auf kleinen, wenig befahrenen Landstraßen verzeichnet. Sie sind 21 bis 81 Kilometer lang und mit Hilfe eines Farbleitsystems, in vier Kategorien von „sehr einfach“ bis „sehr schwierig“ unterteilt. Bevor man zu diesen Touren startet, sollte man jedoch die GPS-Daten herunterladen. „La Champagne à vélo“ (Die Champagne mit dem Fahrrad) ist ein Label, das vom regionalen Fremdenverkehrsamt in Zusammenarbeit mit den Fremdenverkehrsämtern der Departements  ins Leben gerufen wurde. Es steht für die Qualität des Empfangs und für spezielle Leistungen für Radtouristen. 40 Leistungsträger gehören bisher dem Label an. Auch die Verwaltungshauptstadt Troyes setzt immer mehr auf das Fahrrad als Fortbewegungsmittel.

Eine sanfte Fortbewegungsart ist auch das Wandern. „Aube en Champagne“ bietet viele Möglichkeiten:

Im Wald des regionalen Naturparks „Forêt d’Orient“ auf den Spuren der Tempelritter.

Auf der „Via Francigena“, die zu den großen, kulturellen Fernwanderwegen Europas zählt. Der Weg wurde im Mittelalter von Pilgern auf dem Weg nach Rom benutzt.

Ein 130 Kilometer langer Wanderweg auf den Spuren der Jungfrau von Orléans ermöglicht es in die Geschichte einzutauchen.

Auch Strecken des Jakobsweges  führen durch „Aube en Champagne“: über Bar-sur-Aube, ein zweiter von Reims kommend  über Troyes, und ein dritter im Westen des Departements über Villenauxe-la-Grande und den Wald von Othe.

17 Sucherergebnisse
Filter entfernen  
Suchen  
  Karte zeigen