Unsere Ideen für Spaziergänge in der Aube en Champagne

Suchen Sie nach der idealen Wanderroute, um für ein paar Stunden dem Alltag zu entfliehen? Vous avez frappé à la bonne porte Dann sind Sie hier genau richtig! Die Aube en Champagne bietet Ihnen ein Konzentrat an ebenso schönen wie überraschenden Spaziergängen, bei denen Sie inmitten einer geschützten Natur dem Alltag entfliehen können. Ziehen Sie Ihre Turnschuhe an, ist es an der Zeit, sich von den abwechslungsreichen Landschaften überraschen zu lassen und sich auf den ländlichen Pfaden führen zu lassen.

Sind Sie also bereit, in Aube zu laufen?

Bemerkenswerte Bäume---Kredit--Le-bonheur-des-gens

Im Land der bemerkenswerten Bäume

Der Wald von Othe bildet eine bemerkenswerte natürliche Grenze zwischen dem Armance-Tal und dem Pays d’Othe. Die Route der bemerkenswerten Bäume bietet eine geballte Ladung Grün für eine Reise der Sinne. Diese „grüne Sammlung“ ist das Ergebnis einer wertvollen Bestandsaufnahme, die über mehrere Jahre hinweg durchgeführt wurde.

Im Laufe des Rundgangs werden etwa zwanzig Bäume enthüllt, die aufgrund ihres Wuchses, ihrer Lage oder auch ihrer Morphologie bemerkenswert sind. Eine kahle Zypresse, ein seltener 350 Jahre alter Nadelbaum, ist auf der Seite von Ervy-le-Châtel zu sehen, das das Labelkleine Stadt mit Charakter trägt. Der Wald von Aumont beherbergt eine Quintamell-Eiche, die an ihren fünf Stämmen, die von einem einzigen Baumstumpf ausgehen, erkennbar ist. Der Cornier-Baum, eine der ältesten Eichen Frankreichs (fast 800 Jahre alt), befindet sich in Vosnon. Die Eiche ist in den örtlichen Wäldern las tar, aber auch exotischere Arten, die von den örtlichen Herrschern eingeführt wurden, haben sich hier gut akklimatisiert. Davon zeugt die prächtige Japanische Sophora, die ihren Platz im Wald von Crogny einnimmt.

Das Leben ist ein langer, ruhiger Fluss

Vom Stadtzentrum von Nogent-sur-Seine aus geht es auf einer 12 km langen Strecke am Ufer der Seine entlang bis zum Dorf Marnay-sur-Seine. Nutzen Sie die Gelegenheit, um den botanischen Garten von Marnay-sur-Seine zu genießen, ein großartiges Labor für Biodiversität. Schlendern Sie durch die verschiedenen Teile des Gartens, die nach einem Parcours mit etwa 20 Themenbereichen angeordnet sind: Rosengärten, Heilpflanzen, Gewürzpflanzen, Gemüsegarten, Pflanzenwand… Mehr als 3000 Pflanzenarten erwartenSie auf einer Fläche von 2 Hektar, die einen Blick wert ist.

Großer Rosengarten des botanischen Gartens in Marnay-sur-Seine
Essoyes, das Dorf von Renoir

Renoir-Wege

Entdecken Sie die Welt des Malers Pierre-Auguste Renoir auf verschiedenen Wegen ab Essoyes, einem typischen Dorf in der Champagne, das wie ein Kunstwerk inmitten von Weinbergen wirkt und den Künstler so sehr inspiriert hat. Durchwandern Sie das Tal und behalten Sie dabei den Fluss Ource im Auge, der einen großen Einfluss auf den Maler gehabt zu haben scheint, sowohl umseinen Geist zu beruhigen als auch um seine Werke zu beleuchten. Nach diesem Spaziergang werden Sie von seinem Pinselstrich nicht mehr unberührt bleiben.

Der Weg des Winzers

Weinreben, Weinreben, noch mehr Weinreben! Der Winzerweg ab dem Dorf Celle-sur-Ource bietet die Möglichkeit, eine der grandiosesten und typischsten Landschaften des Weinbaugebiets der Champagne an der Côte des Bar zu entdecken. Die drei Nebenflüsse Arce, Ource und Laignes vereinigen sich hier mit der Seine. Wälder und mit Weinreben bewachsene Hügel zeigen sich im Rhythmus der Jahreszeiten in wechselnden Farben. Im Dorf Celles-sur-Ource gibt es heute mehr als 40 Winzer, die ihre eigene Champagne herstellen.

Weinanbaugebiet Aubois
Wandern in der Aube

Ich dachte, ich hätte einen Salamander gesehen

Der 2,5 km lange Salamander-Entdeckungspfad im Staatswald von Le Temple und in der Nähe der Seen ist mit Informationstafeln versehen, auf denen Sie mehr über denWald, seine Bewirtschaftung und seine wilden Gäste, insbesondere Amphibien wie Salamander, Molche, Frösche und Kröten, erfahren können.

Die Cadoles de l’Aube

Diese kleinen Trockensteinhütten, die die Winzer vor den Unbilden des Wetters schützten, sind heute ein wichtiger Bestandteil des Weinerbes von Aube en Champagne. Es gibt zwei mögliche Routen,auf denen Sie die Natur und die stolz auf Ihrem Weg stehenden Cadoles rund um die Dörfer Les Riceys und Courteron entdecken können. Sie haben die Wahl!

Wanderung-des-Cadoles ---crédit-Le-Bonheur-des-gens